Suche
  • Admin

Herbstprüfung VdH Mötzingen 2019

Am Sontag, den 03. November 2019 fanden sich die Akteure der diesjährigen Herbstprüfung auf dem Gelände des VdH Mötzingen ein. Insgesamt gingen 12 Hunde in den Prüfungsstufen, Begleithund, Fährtenhund sowie Schutzhund an den Start und stellten sich dem fachkundigen Urteil des Leistungsrichters Manfred Sillmann. Wir hatten sowohl vom Wetter als auch von den Leistungen und den Besuchern unserer Prüfung nicht zu klagen und konnten wieder einmal eine sehr erfolgreiche und vor allem gut besuchte Prüfung vorweisen auf die wir stolz sein sind. Zuerst wurde wie immer die Unbefangenheit aller Hunde überprüft und eine Chip Kontrolle an diesen durchgeführt. Weiter ging es in der Unterordnung in denen alle Mensch-Hund Teams wie erwartet den Anforderungen gerecht werden und entsprechend ihre Leistungen zeigen konnten und mit Bravour bestanden. Nach dieser Etappe ging es ins Fährtengelände. Die Fährtenleger waren bereits am frühen Morgen hierzu auf dem Gelände und haben die Spuren gelegt, die es nun zu finden galt. Auch hier konnten die Teams wieder einmal ihre Leistung souverän an den Tag legen. Abschluss der Prüfung bildete wie immer unser Schutzdienst der ebenfalls von allem Teams und den Helfern mit gutem Ergebnis gemeistert wurde. Teilnehmer und Ergebnisse der Prüfung sind wie folgt zu berichten:


Das große Finale war dann die Siegerehrung. Der 2. Vorsitzende Nico Giordano bedankte sich hier nochmal auch bei den Akteuren hinter den Kulissen, der Wirtschaft die unsere Gäste und Teilnehmern entsprechend gut umsorgt und für einen vollen Magen gesorgt hatten, der Schriftführerin, dem Leistungsrichter, dem Schutzdiensthelfer und den einzelnen Hundeführern sowie allen helfenden Händen, die diese Prüfung wieder einmal souverän gestaltet haben. Auch der Leistungsrichter Manfred Sillmann fand zum Schluss noch Worte des Danks für die gute Prüfungsorganisation und die sportlichen Leistungen der einzelnen Teams. Vereinsmeister im Schutzhundesport wurde Thomas Giese bei den Fährtenhunden war Jürgen Reinauer der beste. Mit dieser insgesamt guten Leistung, können wir uns gemeinsam auf das Jahr 2020 freuen und trainieren bis dahin um auch im neuen Jahr wieder unser Können zu zeigen.


58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen